MyWorld MyLife MyBlog

Testurteil: sehr empfehlenswert

Spannung pur an der Mautstelle in Italien, ok ihr werdet denken was ist an einer Mautstation so spannend? Nichts, außer wann verwendet zum ersten Mal die Mautbox von maut1.de.
Sollte diese nicht funktionieren muss man ein Servicepersonal bemühen weil rückwärtsfahren ist nicht außer man möchte eine horrende Strafe zahlen.
Also fuhren wir auf die Spur mit dem „T“ und näherten uns im Schritttempo der Schranke.
Mit jedem Meter den wir näher kamen umso höher schlug der Puls und kurz vor dem Herzinfarkt piepste das Gerät wie ein Defibrillator und die Schranke öffnete sich, sowohl beim Einfahren als auch beim Ausfahren.
Give Five 👋 liebes maut1.de Team alles richtig gemacht.

Gegen 9 Uhr sind wir am La Rocca angekommen und was soll ich sagen? Der Platz ist wie immer rappelvoll, wir mussten sogar bis 12 Uhr warten weil dort noch ein Platz-Nomade stand und er erst gegen Mittag den Platz verlassen muss. Platz-Nomade deshalb weil für diese arme Seelen die nicht gebucht haben immer nur vereinzelt Plätze zur Verfügung stehen und wenn dieser reserviert ist müssen die auf den nächsten freien Platz abwandern.

Frühstück Deluxe

Wir nutzten die Wartezeit für ein opulentes Frühstück, so dachten wir zumindest bei dem Preis jedoch musste es sich um die Diät-Variante gehandelt haben.
Rühreier, Lachs, Butter und zwei Scheiben Weißbrot dazu ein Glas Sekt kostete 16,-€
Mit Kaffee zahlten wir alles in allem 48,-€ aber egal wir haben ja Urlaub 🤪

Blick auf Punta San Vigillio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen