Solo nuotata

Light Rain, 29°C

Via Duca degli Abruzzi, 1, 30021 Caorle VE, Italien

Solo nuotata

Ein Tag zum schwitzen und baden sonst nichts, selbst zum schreiben gibt es kaum etwas. Der Nachbar hatte wieder seine Gebetsjukebox volle Lautstärke am laufen und ich ärgerte mich das ich nicht meine AC/DC CD (Highway to hell) dabei habe.

Wir waren unten am Strand bei „Mama“ und genehmigten uns diverse Drinks mit kleine Snacks.
In dieser ersten Woche haben wir schon über 89 Kilometer auf unsere Füße gewandert aktuell führe ich sogar die GARMIN Challenge an👍

Zum Frühstück gab es endlich mal keine explodierenden Semmeln. Ich finde es durchaus lobenswert wenn Italien in vielen Dingen seinen Charme und die Tradition erhält aber das mit den Brötchen muss sich ändern.
Wenn so ein Kartonwürfel aufgesägt wird stellt man fest das er innen hohl ist und nur aus poröser Teighaut besteht. Wie bitte bringt man hier seine noch harte Butter drauf ohne das die Schnitzelpanade zerbröselt wie ein archäologisches Artefakt? Nur gut das wir einen Bäcker gefunden haben der Baguette verkauft die innen mit Teig gefüllt sind.

Bekannterweise stechen nur die weiblichen Mücken und die scheinen vernarrt in mich zu sein.
So ändern sich die Zeiten, früher war ich der Stecher und nun werde ich gestochen 🤒
Mücken sollten nicht Blut saugen sondern Fett.
Doris beschäftigte sich derweil hingebungsvoll mit den Ameisen die unerklärlich immer wieder auf dem Wohnmobil zu finden waren aber deren Zugang nicht ermittelt werden konnte. Ich habe Angst das ich sie morgens auf dem Dach sitzend wieder finde.

Morgen wollen wir noch einen Badetag einlegen bevor es weiter in Richtung Toskana geht.
Ich seh den Prosciutto di Greve schon unterwürfig vor mir liegen 🤪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.