Meißen


Overcast Clouds, 19°C

Hahnemannspl. 15, 01662 Meißen, Deutschland

etwas erleichtert vernahmen wir heute früh das der Regenwahn vom Süden der Nation hier noch nicht angekommen ist. Es ist bzw war schwül warm und bewölkt was uns veranlasste

die nächste Station Meißen

, die Porzellanmetropole, anzusteuern.
Die Fahrt war wieder einmal sehr entspannt und mit einigen, mittlerweile gewohnten, Teil Streckensperrungen versehen. Nach einer knappen Stunde stellten wir das Wohni unterhalb der Elbe ab und spazierten an historischen Weg zur Altstadt hoch, dort sahen wir ein paar Schilder über die Hochwasserstände der letzten Jahre, dort wo wir Fredo parkten hatte er im Falle eines Hochwasserers keine Chance gehabt.
Meißen ist eine sehr schöne und kuschelige Stadt mit vielen Lokalitäten und kleinen Geschäften die mit viel Liebe und Arrangement ihr selbst produziertes an den Mann zu bringen.
Der Dom trohnt herrschenden über die Stadt als würde er sie vor Ungemach bewachen, doch trotz aller Begeisterung sind 4,50€ Eintritt zum Kucken viel zu teuer, wer will der kann für uns kein muss.
Nach zwei Stunden setzten wir die Reise nach Torgau
fort blieben dort jedoch nicht stehen, der Stellplatz war sowas von schief und schmuddelig das wir bei einsetzendem Regen lieber die Fahrt nach Wittenberg fortsetzten.
Hier fanden wir einen ideal gelegenen Campingplatz
für den morgigen geplanten Lutherstadtbesuch in Wittenberg.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen