Markttag in Caorle 

Der Markt in Caorle ist für uns noch immer einer der schöneren Märkte in Italien.
Weitläufig mit bunten und umfangreichen Erzeugnissen. Naschstände die zum
Probieren anstiften und mit traditionellen handgefertigten Waren wird das Sortiment
vorbildlich ergänzt.


Da macht das Trödeln selbst uns Männern regelrecht Spaß. Klamottenstände mit
asiatischen Händlern ist nun mal nicht das was wir auf einem italienischen Markt
erwarten und ernsthaft sehen wollen.
Markt bedeutet für mich nicht nur gehen bis die Füße schmerzen
und jeden Fetzen der für 5,-€ als Schnäppchen verramscht wird zu erwerben
Markt bedeutet vielmehr berühren, schnüffeln, naschen, genießen und Handel
treiben. Das trifft der Caorle Basar nicht ganz kommt dem Grundgedanken
dennoch ganz nah.

Wenn wir in Caorle sind und es ist Marktsamstag gehört es zu unserem Ritual
dort ein lecker gebrutzeltes Hähnchen zu kaufen um es dann am Abend mit
frischem Salat, Weißbrot und einem trockenen Rotwein zu verzehren.
Salute du dolce Vita

Schnüffeltüte mit duftendem Hähnchen

Und ganz nebenbei sind wir seid 10.09.2017 sage und schreibe über
hunderttausend Schritte gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.