Kuselig

Obwohl der erworbene Wein von gestern abermals vorzüglich mundete riskierten wir die nächste
große Tour Meine Restpromille entsprachen ungefähr der Sehstärke in Dioptrien von meiner Lesebrille.
Und so schlecht sind meine Augen noch nicht. Die neue Location war sage und schreibe 22km = 25min von
unserem letzten Standort entfernt
Das kann man auch mal mit etwas mehr wie 0.5 Dioptrien wagen.
Nyons ist der Name der
Stadt in der es bekanntermaßen sehr leckere Oliven und das daraus entstande Olivenöl gibt. Für beides
existiert die geschützte Herkunftsbezeichnung Appellation d’Origine Contrôlée.
image

image

Wie immer verfielen wir in einen Kaufrausch und dachten dabei vorallem an meine liebe Schwägerin und liebe
Schwiegermutter die während unsere Expedition das Haus hüten.
Nach dem getätigten Kauf viel uns eine
kleine wirklich kuschelige Bar auf.
Die war so kuschelig das selbst das Wort mir etwas zu lang erschien
und ich kurzerhand das CeHa entfernte, kuschelig eben.
Als wir uns endlich in den Tisch
reingeschraubt hatten setzte sich prompt neben Doris ein Breitschultriger, Breithüftiger, Breithintriger und
Breitbeiniger Hüne von Mann.
Wer Doris kennt weiß wie angenehm ihr das war.
Kurze Zeit drauf gab Doris seltsame Töne von sich die ich in keiner mir
bekannten Sprache entschlüsseln konnte.
Doch ein kurzer Hinweis von ihr ließ mich erahnen was das Geräusch zu bedeuten hatte.
Ein hoch auf ihre Körperbeherrschung.
Der Typ neben ihr roch nach einer Mischung aus 4711, Schweiß von einem Kesselflicker und einer angewachsenen langen Feinrippunterhose.
Und das in diesem kuseligen wirklich kleinen kusligen Lokal.
Zu allem „Übel“ verdichteten 32Grad schwülwarme Luft die testosteron gesättigten Geruchsnuoncen.
„Wir sind keine Stars, holt uns hier raus“
Sehr ernüchtert aber dennoch kotzübel traten wir den Rückzug an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.