Gute Nacht Fredo

Es ist vorbei, zumindest für diese Saison ist es vorbei, dass Reisen mit unserem Fredo.
Das Wetter heute spielt perfekt mit um ihn in den Winterschlaf zu schicken.
Da wir Winterreisemuffel sind genügt es uns das Wohnmobil mit einem Saisonkennzeichen
zu betreiben. Zuerst wird kräftig Luft in die Reifen gepumpt um sogenannte Standpatten
zu vermeiden. Danach geht es an die Inneneinrichtung, alles was flüssig ist und einfrieren
könnte wird aus dem Auto verbannt
Für die Batterien bedarf es keiner Aktion da der Wagen den ganzen Winter am Stromnetz
angeschlossen bleibt. Mit einer frei schwebenden Plane (an vier Expandern befestigt) überdache
ich das Fahrzeug um Tannennadeln und anderes Grünzeug abzuhalten .
Durch diese fliegende Abdeckung kommt genug Luft an Fredo. Zum Schluss werden noch die
Türgummis mit Vaseline gepflegt und die Scheibenwischer entfernt.

Fertig… gute Nacht Fredo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.