Entspannen, Se détendre

Endlich ein Tag der perfekt zum Faulenzen geeignet war.
Angenehme mediterrane Temperaturen und eine Sonnenintensivität die mir die röte ins Gesicht
brannte. Teile der Beine und Arme erhielten dasselbe Design und können es kaum erwarten mir
eine schlaflose Nacht zu bereiten. Urlaub ist schon was schönes.
Nach der Brutzeltortour promenierten wir in die nahe gelegene Ortschaft „Le Lavandou“
um dort ein original französisches Bier aus Belgien zu genießen. 6.50€ für die Hoibe,
was will man mehr. Aufgrund der preislich etwas hochangesiedelten Lebensmittelauswahl
nutzen wir die Möglichkeiten des Camper Daseins und kochen und lecker Nudeln am Platz.
Dieses Mal aßen wir deutschtypisch noch schneller als sonst weil die sonnenverwöhnten Beine
bewegt werden wollten.Ein Campingplatz in so einer Größe ist mir in den ganzen Camperjahren
noch nicht untergekommen.
Hier ein paar Fakten
5 Sterneplatz Camp du Domaine
Ach schaut euch einfach die Karte an und ihr werdet staunen (der gelbe Punkt sind wir)
Ich jogge immer meine 10km auf den Platz ohne einen Weg doppelt zu laufen.
Außer heute, ihr wisst ja, meine Beine.
Eintausenddreihunderneunundreißig Plätze stehen zur Verfügung und einer ist schöner positioniert
wie der andere. Wer sich zu Fuß einen Platz aussuchen will der sollte hier schon mal einen
Tag Urlaub verplanen. Des Weiteren gibt es on Maß Wohnmobilheime zu mieten „mei sowas
von sche sog i da des is de schiere freid“.
Apropo freid, i gfrei mi jetz aufs Betti
Au au au, sch… Sonnenbrand


image

image

image

image

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.