Entitalienisiert

Bei so einem Traumwetter wird der Lago infasioniert von Stoderer und Ortsansässigen.
Hier geht es zu wie bei uns am Tegernsee wenn die Münchner Schickeria ihre neu erworbenen Errungenschaften vorführen müssen.
Deshalb sind wir ganz diszipliniert und überlassen das Feld den Einheimischen, mehr wie ein morgendlicher Spaziergang war nicht auf unserer Agenda gesetzt. Das tägliche und zeitlupe ähnliche Schlendern geht immer nach Garda zum Frühschoppen mit Chips und Nüssen, Oliven oder Cracker also je nachdem was gerade weg muß oder der vorherige Gast nicht verzehren wollte 😉

Wir sagen dazu immer Touristen gucken, da lässt es sich vorzüglich ablästern das einem vor lachen fast die schon etwas weichen Erdnüsse im Hals stecken bleiben.

Nach erfolgreichem Traveller bashing schlenderten wir ungedurstet zurück zum Campeggio um den Sonntag, Sonntag sein zu lassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen