Das Gefühl von Heimat

Das schöne und seltsame am Kastenwagen fahren ist das umso öfter wir fahren
umso weniger haben wir Heimweh. Wir erleben gerade eine Umpolung der
Örtlichkeit von Heimat.
Die Sehnsucht nach Hause zu kommen ist nicht mehr das zurück sondern das weg.
Wenn ich aus dem Fenster sehe spüre ich dass ich zu Hause bin… und das was ich
erblicke sieht jeden Tag anders aus.
Nicht einen Garten pflegen sondern viele Gärten erleben. Reichlich besitzen bedeutet
wenig zu haben. Wer sich im Kreis dreht sieht immer öfter das gleiche, bewege dich
linear und das Leben bleibt spannend. Ich mag nicht müssen ich will wollen.
Früher hatte ich alles aber jetzt habe ich mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.