banchettare e gustarsi

Viel Neues gibt es heute nicht zu berichten.
Wir nutzten den Tag für ausgedehnte Spaziergänge am Menschenleeren
Strand und kuschelten uns unter die Sonne was sich als wenig
klug heraus stellte. Mit dieser Hautfarbe muss ich aufpassen nicht
als Asylsuchender verwechselt zu werden.
Seit zwei Wochen sind wir nun unterwegs und sind sehr Glücklich
darüber die Entscheidungen gefällt zu haben.
Das Wetter ist ein Traum die besten Freunde sind mit am Platz.
Chioggia ist so romantisch das es dich sentimental werden lässt.
Jogging am Meeresufer bei untergehender Sonne ist außerordentlich
wohltuend. Der Kopf wird frei und man fühlt sich der Natur
näher wie sonst nie.
Wir sind jetzt nach vierzehn Tagen schon so ausgeruht das wir
die Empfindung haben schon ewig unterwegs zu sein.
Urlaub soll Dich Glücklich und zufrieden werden lassen. Urlaub
soll Deine Freude und den Spaß am Leben zurück holen.
Urlaub bedeutet nicht pausenlose Action oder einen Plan konsequent
durchziehen zu müssen nur weil es von einem erwartet wird.
Leider verliert man diese Charaktere allzu oft in der alltäglichen
Arbeitswelt und hat verlernt das wichtigste auf der Erde zu
schätzen…..das eigene Leben und seine geschenkte Freiheit
Mitunter braucht es eben konträre Entscheidungen um das
Beste für sich zu erreichen. Wichtig ist das man entscheidet und
das es völlig egal ist was andere darüber denken.
Es sagte mal ein kluger Kopf
„Wenn es Dich nicht mehr kümmert, was andere von Dir denken
hast Du die höchste Stufe der Freiheit erreicht“

„Alles richtig gemacht“ würde ich sagen denn ich bin dort angekommen.

Gestern haben wir am Miramare mit den Freunden gemeinsam gespeist
und ich kann euch sagen das offerierte Gastmahl hat mindestens einen
Michelin Stern verdient.
Ausgewählte Weine begleiteten den Thunfisch und die Garnelen an
buntem Salat dazu Ciabatta und eine Knoblauchsauce die pfiffiger
nicht hätte sein können. Als Nachspeise wurde Tiramisu gereicht und
die Gaumenexplosionen wurden mit ein oder zwei bis drei
Chardonnay Grappas finalisiert.
Der Grappa mit seinem irgendwie rauchigen und nußigen Unterton
beendete die genussvollen Stunden mit Freunden unter der
wärmenden Sonne Italiens.
Das gemeinsame Schlemmen bereitete uns so viel Spaß das wir
entschieden diese Orgie für die Sinne am Samstag zu widerholen.

Hier könnt ihr noch einmal den Campingplatz Miramare  und die Stimmung
vom Markt in Chioggia bewundern.
Das letzte Bild ist ein Video in dem Du Dich ebenso mit den bekannten Features
(kippen, drehen, etc.) bewegen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.