Aus E wurde M und wieder E

Few Clouds, 15°C
Proraer Chaussee 30, 18609 Binz, Deutschland
Das Wetter hat sich auf unsere Seite geschlagen und beschlossen es nur über Nacht regnen zu lassen was es ausgiebig zu tun gedachte.
Am nächsten Morgen stand unserer geplanten Radtour ein blauer Himmel mit 18 Grad zur Verfügung.
Sellin war der Ort den wir mit die Räder besucht haben, Sellin ist bekannt durch ihre Seebrücke
diese ist wirklich das einzige nennenswerte Highlight in diesem Ort obwohl das eigentliche Momentum hatten wir auf dem Weg dorthin.
Eines von den erwähnten E-Bikes kündigte auf dem Weg nach Sellin über Granitz einen defekt an der sich wie folgt äußerte: wenn es bergauf ging viel der Motor aus und ja auf Rügen gibt es jede Menge Steigungen und in diesem Fall sogar elfprozentige danach fing er sich wieder und unterstützte mich wo ich ihn nicht wirklich brauchte. Mit einem Klapprad das einen E-Motor vorgesehen hat macht es definitiv kein Spaß irgendwelche Kuppen oder Berge zu erklimmen dennoch hatten wir es geschafft in Sellin anzukommen Inklusiv einer verhärteten Oberschenkelmuskulatur. Aus dem E-Bike wurde kurzer Hand ein M(Muscle)-Bike
Nach einem hochverdienten Bier auf der Seebrücke traten wir im wahrsten Sinne des Wortes den Rückweg an. Das E-Bike funktionierte überraschend einwandfrei jedoch nur bergab bei der erwähnten Steigung viel der Motor erneut aus und dieses Mal blieb er bis Binz regungslos was für mich eine schweißtreibende Folter bedeutete. Zusätzlich zu den M-Bike Antrieb sind die Radwege mit Kopfsteinpflaster nicht wirklich eine Hilfe, 11% Steigung mit einem schweren nicht funktionierendem und bremsenden Elektroantrieb dazu der Versuch auf der Buggelpiste das Gleichgewicht zu halten ist die ehrlichste Art Mountainbike zu fahren.
Nach einer Stunde waren die Qualen vorbei wir sind in Binz angekommen um so viel wie möglich Kohlehydrate aufzunehmen und wo geht das besser als im Gosch.
Fisch und Kartoffeln füllten meine leeren Speicher danach tranken wir noch diverse Rieslinge in der Strandbar Nr. 28

anschließend ging es nur noch auf flachen Radwegen zurück zum Campingplatz….

und siehe da aus dem M-Bike wurde wieder ein E-Bike oh Wunder es entschloss sich zu funktionieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen